Wer hat das Foto gemacht? Wo ist es aufgenommen worden und was kann man darauf sehen - Alle vorhandenen Angaben zum Titelbild
Diese Seite ist ein Teil von "dein allgäu" - dem Webkatalog, Webportal, Tourismusinformation und Spezialkatalog für Freizeit, Erholung, Wellness, Urlaub und Sport im Allgäu. Der wohl komplexeste Auftritt einer deutschsprachigen Region im WWW. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Startseite.
Geotope: Der Eistobel bei Maierhöfen
Oberallgäu:
Breitachklamm
Starzlachklamm
Steigbachtobel
Alpsee
Buchenegger Wasserfälle
Allgäuer Nagelfluhkette

Sturmanns Höhle
Dengelstein

Teufelsküche

Westallgäu:
Eistobel
Ellhofer Tobel

Scheidegger Wasserfälle
Hausbachklamm
Alploch- und Rappenlochschlucht

Ostallgäu:
Lechfall
Pöllatschlucht
Reichenbachklamm
Flysch im Röthenbachtal

Weiterführende Informationen:
Eistobel (Homepage)
Eistobel (Wanderung)


Gehört zu "Bayerns schönste Geotope" Nr.48 vom BLfU
Ein prächtiges Geschenk aus Gottes Bilderbuch, der Natur ...", so nannte der Benefizer Remigius Greiter den Eistobel, eine Schlucht bei Maierhöfen, durch die seit Urzeiten Wasserfälle tosen. Sie gaben den Felsen bizarre Formen und lassen im Winter seltsame Eisgebilde entstehen.
Das einmalige Naturschutzgebiet Eistobel ist von Maierhöfen auf Wanderwegen bequem zu erreichen. Nimmt man die Straße, so kommt man zu der 2 km entfernten, 200 m langen Argentobelbrücke. Von dort kann man über 50 m hinuntersehen und in die Schlucht hören. Da unten stürzt das Wasser lärmend die Felsen hinab. Ein Weg führt in die Schlucht und 3 km flußaufwärts, entlang einem berauschenden Naturphänomen.
Der Eissteg:



Größere Kartenansicht
Startseite zuletzt geändert: 28/01/2009